Schöne Sommerferien!

 

Liebe Eltern,

Kiek in de Sünn un nich in´t Muusloch! – diese Jahreslosung wählten wir im letzten Jahr.

Hatten wir es doch bereits mit Corona zu tun und hofften, dass wir dieses Virus bald im Griff haben werden. Es sollte sich jedoch zeigen, dass es uns auch 2020/21 begleitet. Umso wichtiger war es uns, nach vorn zu schauen und aus den gegebenen Bedingungen das Maximale zu versuchen.

Die Kinder waren oft ein Vorbild darin, die Situation, wie sie war, einfach anzunehmen und in diesem Bewusstsein jeden Tag aufs Neue die Herausforderungen anzugehen. Sie haben unsimmer wieder gezeigt, dass das Glas halbvoll ist. Der Zusammenhalt in der Familie und die Unterstützung zu Hause waren wichtige Stützpfeiler in dieser Zeit.

Für vieles, was vorher selbstverständlich erschien, sind wir dankbarer geworden. Die Freude, wenn wir einander wieder begegnen durften, zusammen lernen, spielen, essen konnten, war noch mehr spürbar und hat unsKraft gegeben für die Etappen der Einschränkungen. Persönlich sind wir alle gereift – Kinder, Pädagogen und Mitarbeiter. Als Team haben wir Verlässlichkeit und Solidarität noch mehr schätzen gelernt. Ja, wir haben „Richtung Sonne geschaut und nicht ins Mauseloch“. So schließen wir das Schuljahr mit vielen neuen Erfahrungen ab und werden durch die Erinnerungen an diese Zeit auch für das zukünftige Schuljahr geprägt und gewappnet sein.  

Ich wünsche allen erholsame Sommertage!

Diana Voß
Schulleiterin

Zusätzliche Informationen